Sex mit der Ex – Was Du beachten solltest, wenn Du weiterhin Sex mit Deiner Ex-Freundin haben willst – Teil 1

1. Mai 2015 | Von | Kategorie: Liebe im Wandel

Deine Ex-Freundin zu daten, nur um weiterhin Sex mit ihr zu haben, während Ihr bereits voneinander getrennt seid, ist eine riskante Sache. Einerseits kann es sehr geil sein, weil ihr Euch als eingespieltes Team miteinander vergnügen könnt, ohne den ganzen Beziehungsballast mitzuschleppen, von dem irgendein Teil höchstwahrscheinlich zur Trennung geführt hat. Andererseits kann „Sex mit der Ex“ natürlich zu neuen Verletzungen führen, falls wieder die alten Gefühle ins Spiel kommen sollten.

Mit diesem Artikel möchte ich Dir ein paar Tipps und Regeln an die Hand geben, die dafür sorgen sollen, dass es Euch beiden Spaß macht und keinen emotionalen Kater hinterlässt.

Eine Affäre mit Deiner Ex-Freundin kann sehr geil sein – wenn auch sie weiß, dass es nur Sex ist – (c) Oliver Thaler, pixelio.de

Bevor Du mit Deiner Ex wieder ins Bett steigst …

Lass genügend Zeit vergehen

Wenn Du weiterhin Sex mit Deiner Ex-Freundin haben willst, lass wenigstens ein paar Wochen oder Monate ins Land gehen, bevor Du sie wieder zu verführen versuchst. Die optimale Länge der Pause kann man dabei nicht pauschal benennen, denn sie hängt sehr stark vom Grund und der Art Eurer Trennung ab. Und natürlich gibt es Fälle, in denen Du den Sex mit Deiner Ex höchstwahrscheinlich vergessen kannst. Zum Beispiel wenn Du sie bei der Trennung sehr verletzt hast und die Trennung an sich emotional aufwühlend oder einfach unschön war.

Aber selbst wenn Eure Trennung sehr freundschaftlich verlaufen ist und keine emotionalen Narben hinterlassen hat, solltest Du warten, bis sich die Wogen geglättet haben. Es sollten bei Euch beiden kein Ärger, keine Bitternis und keine komplizierten Gefühle mehr da sein.

Lass es spontan passieren

Wenn Du Deine Ex-Freundin neu verführen willst, ohne jedoch in eine Beziehung mit ihr zurückzugehen, lass es spontan passieren. Keine Anrufe, SMSen, Mails etc. in denen Du fragst, wie es ihr geht! Sie könnte das falsch interpretieren und meinen, dass Du mehr von Ihr willst, als nur Sex.

Deshalb solltest Du sie ‚zufällig‘ treffen (Du weißt sicher noch, wie und wo), mit ihr flirten und sie so wissen lassen, was Du willst. Tue einfach so, als ob Ihr Euch gerade erst getroffen hättet, zeige ihr, dass sie Dir gefällt und dann nimm sie mit nach Hause.

Vergewissere Dich, dass ihr beide dazu bereit seid und sage ihr klipp und klar, was Du willst (und was nicht)

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Ihr bei der Verarbeitung der Trennung und in Eurer neuen Lebenssituation auf dem exakt gleichen Level seid. Oft ist einer von Euch immer noch verletzt oder durch den Wind oder emotional angeschlagen.

Dabei sind alle Konstellationen denkbar: Wenn Sie Schluss gemacht hat, kann es sein, dass Du in Wahrheit nicht nur Sex, sondern Deine Ex zurück willst. Oder Du willst wirklich nur Sex, aber Sie hängt noch an Dir und denkt, dass sie Dich so wieder zurückgewinnen kann usw. usf.

Es ist Dein Job, dies zu hinterfragen und gegebenenfalls die Finger von Deiner Ex zu lassen. Schau dazu in ihre Augen, wenn Du ihr sagst, was Du willst und ‘lies’ was Du dort siehst. Verlasse Dich nicht nur auf ihre Worte, sondern beachte auch ihre Körpersignale und höre außerdem in Dich selbst hinein.

Keine Exklusivität, keine Eifersucht!

Ein guter Test ist das Thema Eifersucht. Denn wenn Ihr beide nur Sex voneinander wollt, sollte es ok sein, dass jeder auch andere trifft und ggf. mit ihnen Sex hat. Wenn einer von Euch beiden in dieser Situation auf Exklusivität besteht, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass da noch mehr Gefühle im Hintergrund sind.

Wie war Eure Beziehung?

Auch die Dauer und Intensität Eurer Beziehung kann ein gutes Kriterium sein. Wenn Ihr nur für ein paar Monate zusammen wart und / oder Eure Beziehung immer schon eher sexueller Natur war, sollte es wesentlich einfacher sein, dies jetzt einfach ohne Beziehung fortzusetzen.

Wenn Ihr jedoch jahrelang und sehr eng zusammen wart, ist die Gefahr sehr viel größer, dass es für einen von Euch beiden eben nicht so einfach ist, auf ‚Friends with Benefits‘ umzuschalten.

Wie auch immer: Du solltest Deine Ex-Freundin zu keinem Zeitpunkt darüber im Unklaren lassen, was Du von ihr willst (Sex) und was nicht (eine Beziehung).

Nur wenn Ihr beide wirklich dasselbe wollt, sollest Du es tun.

Erzähle ihr also nicht, dass Du sie vermisst hast oder immer noch liebst, sondern dass sie umwerfend aussieht und Dich immer noch scharf macht, auch wenn das mit der Beziehung leider nicht geklappt hat. Du musst bei ihr nicht subtil um den Brei herum reden, denn ihr kennt Euch wohl noch gut genug, um schnell und klar auf den Punkt zu kommen. Sorge nur dafür, dass sie das genauso sieht.

Wenn das geklärt ist, frage sie einfach ganz direkt, ob sie mit zu Dir kommt oder lade Dich zu ihr ein (einer der wenigen Fälle, in denen Du den Klassiker „zu Dir oder zu mir“ noch bringen kannst).

Nochmal: Sei kein Arschloch. Gib Deiner Ex-Freundin nicht das Gefühl, dass Du sie zurückgewinnen willst nur um sie ins Bett zu kriegen und ihr dann nach ein paar gemeinsamen Nächten mitzuteilen, dass Du nicht wirklich an einer neuen Beziehung mit ihr interessiert bist.

Soviel zu den Dingen, die Du bereits beherzigen solltest, BEVOR Du versuchst Deine Ex-Freundin wieder zu verführen und mit ihr eine heiße Affäre ohne Beziehung zu beginnen.

Viele der Tipps und Empfehlungen aus dem kostenfreien Ex-zurück-Guide sind natürlich auch dann wichtig, wenn Du Deine Ex nur für eine Affäre zurückgewinnen möchtest.

Im 2. Teil wird es darum gehen, was Du tun (und lassen) solltest, wenn es soweit ist und wann Du die Nicht-Beziehung zu Deiner Ex sofort beenden musst, um Katzenjammer und Verletzungen zu vermeiden.

Teil 2 erscheint nächste Woche und wir HIER zu finden sein.

Warst Du schon einmal in dieser Situation? Du hattest eine rein sexuell angelegte Affäre mit Deiner Ex-Freundin? Schreib uns einen Kommentar, wie es Dir ergangen ist.


Ole Andersen

Autor: Ole Andersen
Dipl. Sozialpädagoge mit Schwerpunkten Psychologie und Beratung. Arbeitete von 2001-2009 in einer großen psychosozialen Beratungseinrichtung in Hamburg- Altona, davon 3 Jahre als therapeutischer Leiter des Standortes Bahrenfeld und hat darüber hinaus drei Jahre lang als Paartherapeut (Eheberatung und Paartherapie) gearbeitet. Gründete 2008 das Beraterteam. Sein Motto: “Weisheit und Liebe”

Schreibe einen Kommentar

Zum Anfang